Wieder zueinander finden

Was bedeutet Paarbeziehung?

Eine Paarbeziehung entwickelt sich durch gemeinsames Leben im Alltag, durch gemeinsame Ziele, gemeinsam Streiten und gemeinsam Konflikte lösen. Du lernst Deinen Partner/ in mit all seinen Ecken und Kanten im Laufe der Zeit kennen. Im Mittelpunkt stehen emotionale Bindungen, Gefühle, Wünsche, Erwartungen, Ängste und Hoffnungen.

Verliebt bleiben -der Wunsch nach dem Seelenverwandten

In Eurer Paarbeziehung sind emotionale Bindungen ein fester Bestandteil. Ein großer Wunsch besteht darin, dass Dein/ Deine Partner/ in Dich so liebt, wie Du bist. Damit verbunden ist gleichzeitig eine Angst nicht mehr geliebt zu werden, wenn der Andere die „Schwächen“ erkennt. Der Wunsch nach dauerhafter Romantisierung der Paarbeziehung führt zur Überforderungen des Anderen.

Paare entwickeln sich weiter!

In Deiner Paarbeziehung entsteht im Laufe der Zeit ein dynamischer Prozess, in den Ihr beide investiert. Jeder lernt von und durch den Anderen. Stärken und „Schwächen“ werden ausgeglichen, gemeinsame Wünsche und Ziele zum Beispiel Familienplanung, materielle Güter oder Reisen werden umgesetzt.

Vom Paar zur Familie

Wird ein Kind geboren entstehen wunderbare Glücksgefühle. Die Freude auf das gemeinsame Baby und endlich Mama und Papa zu sein ist groß. Mit voller Liebe im Herzen genießt Ihr die gemeinsame Zeit. 
Gemeinsam mit dem Kind verändert und entwickelt Ihr Euch. Jetzt steht Ihr vor der Herausforderung eine Balance zwischen der Elternrolle und der Paarbeziehung zu finden. Zweisamkeit kann nicht spontan sein wie Früher sein, sondern muss jetzt geplant werden.

An den Herausforderungen wachsen

Jeder von uns kommt aus einer anderen Familie, mit besonderen Mustern und Strukturen. Dazu gehören auch der Umgang mit Stress, Angst und Veränderungen. Da wir aber nur auf etwas zurück greifen können, was wir kennen, kann dies zu Spannungen, Missverständnissen und Wut in der Partnerschaft führen. Jedes Herkunftssystem ist individuell. Eure Paarbeziehung kann aus der Balance kommen und es kommt zum Streit. Überforderungen und Erschöpfungszustände sind jetzt Bestandteil des Tages.

Aus der Praxiserfahrung

Viele Krisen sind in Familienprozessen normal und führen immer zu einer persönlichen Weiterentwicklung.
Sicher entscheidet jeder für sich selber, welcher Weg der Richtige ist. Probleme als Herausforderungen und Chancen zu sehen oder Grenzen erkennen und neu Entscheiden.
Wichtig zu wissen ist, dass jeder Mensch sich und seine Erfahrungen in die neue Beziehung mit nimmt. Vielleicht wird der Partner/in nur ausgetauscht und die gleichen Sorgen finden später auf einer anderen Bühne statt.

Paartherapie hilft Euch
  • in der persönlichen Weiterentwicklung
  • Konflikte durch erlernte Verhaltensmuster aus der Herkunftsfamilie
  • Ein Partner /in leidet an Depressionen
  • Verlustängste und Misstrauen in der Paarbeziehung
  • Sprachlosigkeit und Schweigen
  • Wut und Missverständnisse
  • Gegenseitiges Ab-, und Bewerten
  • Gegenseitiger Respektlosigkeit
Ja, wir möchten jetzt einen Termin vereinbaren
Wie kannst Du Deine Ziele erreichen

Du kannst Dich an mich wenden...

null
  • bei Beziehungsängsten
  • bei Wut und Missverständnissen
  • bei Verlustängsten und Misstrauen in der Paarbeziehung
  • bei Sprachlosigkeit und Schweigen
  • wenn ein Partner/in an Depression leidet
  • bei Gegenseitiges Ab,- und Bewertungen
  • bei Gegenseitiger Respektlosigkeit
  • wenn sich eigene Familienerfahrungen verstärken

Wobei brauchst Du Hilfe? Hier erreichst Du mich

Ich bin für Dich da:
null

Kirchenstraße 10a • 21244 Buchholz i.d.N.

04181 2941526

0162 1849 609

info@familienpraxis-hamburg.de

Mo. - Fr. 9:00 - 13:00 und 14:00 - 19:00